FÖRDERMÖGLICHKEITEN
Die Egidienkirche in Nürnberg und ein für diesen Zweck gegründeter Verein unter dem Vorsitz von Dorothee Everding haben ein zukunftsweisendes Projekt zur Nachwuchsförderung gestartet:
Die EGIDIER MUSIKWERKSTATT
Junge Talente bekommen hier eine Chance, eine hochkarätige, innovative und ambitionierte kirchenmusikalische Praxis kennenzulernen und sie aktiv mitzugestalten. Dabei profitieren sie vom Know-how der überregional bekannten Egidier Ensembles und ihrer Leiterin, Pia Praetorius, Kulturpreisträgerin der Stadt Nürnberg 2013 und des Bezirkes Mittelfranken 2014.

Die Idee der EGIDIER MUSIKWERKSTATT greift eine Nürnberger Tradition auf, die besonders im 14. bis 17. Jahrhundert gepflegt wurde. Privatpersonen, Stiftungen und der Rat der Stadt Nürnberg gewährten damals musikalisch begabten Studenten ein Stipendium. Die Bürger der Stadt förderten dadurch außergewöhnliches musikalisches Potenzial und bereicherten zugleich das kirchenmusikalische Leben in Nürnberg.
Diese Tradition möchten wir in einer zeitgemäßen Form wieder aufleben lassen.

Ein Schwerpunkt der Förderung des Nachwuchses ist das Singen im Ensemble. Diese Fähigkeit, die in der Berufsausbildung von Sängern an den deutschen Musikhochschulen bisher wenig ausgeprägt ist, wird für die berufliche Zukunft von Sängern eine immer größere Rolle spielen. Eine besondere Bedeutung innerhalb der professionellen Sängerlandschaft in Europa kommt dabei der Alten Musik zu, die deswegen an der Musikhochschule Nürnberg bereits einen ihrer Schwerpunkte darstellt. Als praxisorientierte Ergänzung zum Angebot der Musikhochschule bietet sich nun in der Egidier Musikwerkstatt die besondere Möglichkeit, sich unter der Leitung von Pia Praetorius mit den speziellen Techniken der Renaissance und des Barock auseinanderzusetzen und sie in der Praxis zu erproben. Eine besondere Rolle soll dabei der Beschäftigung mit der Nürnberger Musikgeschichte zukommen:

Im Fokus steht die Entdeckung und Erarbeitung musikalischen Repertoires aus dem 16. und 17. Jahrhundert, das in Egidier Handschriften dieser Zeit überliefert ist. Diese oft vergessenen und heute teilweise vollständig unbekannten Schätze der Vergangenheit sollen im Rahmen der „Egidier Musikwerkstatt“ in besonderen Gottesdiensten und Konzerten zur Aufführung gebracht und wiederbelebt werden.

Alle Förderer werden namentlich im Internet und auf den gedruckten Konzertprogrammen genannt.

Bitte unterstützen Sie uns bei der Verwirklichung dieses spannenden und zukunftsorientierten Projekts!
Sie leisten damit einen Beitrag zur Wiederbelebung einer alten Nürnberger Tradition und beteiligen sich gezielt an einer praxisorientierten Förderung begabter junger Sängerinnen und Sänger.

  • Werden Sie Fördermitglied mit einem Beitrag von 100 Euro im Jahr.
  • Übernehmen Sie die Kosten für ein Stipendium und fördern Sie damit "Ihre" Stipendiatin bzw. "Ihren" Stipendiaten.
  • Jede Spende kommt zu 100% den Stipendiaten zugute. Verwaltungsarbeit wird bei uns ausschließlich ehrenamtlich geleistet.
  • Kommen Sie auf uns zu. Wir erzählen Ihnen gern mehr über dieses Projekt.

Unser Spendenkonto:
Musikwerkstatt e.V.
Sparkasse Nürnberg, IBAN: DE29 7605 0101 0012 7777 10, BIC: SSKNDE77XXX

Kontakt:
Bärbel Sturm, Zweite Vorsitzende
Friedrichstraße 16
90408 Nürnberg
Egidier-Musikwerkstatt@email.de
Tel.: 0911 – 351576