2014

Belshazzar

Nürnberger Nachrichten, 13.10.2014:
"...außergewöhnliche Händel-Deutung in der Egidienkirche..."
"...kongeniale Bühnenlösung von Fred Pommerehn...."
"....musikalisch bleiben keine Wünsche offen...."
"....Punktgenau und klangschön agierte der Egidienchor, auch in solistischen Einsätzen.
"....absolut festspielwürdig...."

Nürnberger Nachrichten, 13.10.2014
" ...Cornelia Heger setzt am Regiepult visonäre, moderne Akzente..."
"...Klangrednerisch bravourös koordiniert Pia Praetorius ihren musikalischen Apparat..."

Thomas Tallis "Spem in alium"

Nürnberger Nachrichten, 26.05.2014
"Was für ein Rausch, was für eine Klangpracht, die durch Herz, Hirn, Ohren und an die Nieren gehen! Wer sich bei der ION-Nacht in die Egidienkirche aufmachte, wurde mit einem Gipfelwerk abendländischer spiritueller Musik belohnt: Thomas Tallis vierzig (!) stimmige Motette "Spem in alium" schwingt sich in eine vokale und instrumentale Gottespreis-Intensität ein, die eine enorme Sogkraft entfaltet."

Nürnberger Zeitung, 26.05.2014
"Ein tolles Hörerlebnis!"

Passionskonzert Lacrimosa

Nürnberger Nachrichten, 15.04.2014
"....präzise intonierende und im Zusammenklang fein austarierte schola cantorum nürnberg. Wie Wellen überschlagen sich in Morales "Lamentabatur Jacob"  die Stimmen der schola: Vokalartistik als Ausdruck von Tränen und Trauer. Wenn dann Pia Praetorius "Angst und Trauer" von William Byrd dirigiert, spürt man, wie die Musik durch sie strömt und sie diese Bewegung an die Sänger weitergibt, später auch geradezu furios im "Stabat mater" des Frantisek Tuma. ....Hasslers "Miserere"-Bitte verteilt sich nach italienischem Vorbild dreichörig im Kirchenschiff: beispielhaft in Klangfülle und Raumwirkung, eine Probe auch für die Leistungsfähigkeit jedes einzelnen Choristen. Alttestamentarische Strenge mündet in ein fulminantes Finale und anhaltenden Applaus."