Musik an St. Egidien Nürnberg

aktuell
DAS KONZERT ZUR CD
Samstag, 14. Dezember 2013, 19.30 Uhr

Weihnachtliche Renaissancemusik
aus Nürnberger Handschriften

schola cantorum nürnberg
(Doron Schleifer, Dorothea Wagner, Gudula Kinzler, Stefan Heidweiler, Rüdiger Ballhorn, Thomas Baumeister, Klaus Schredl)

Egidienchor Nürnberg

Oltremontano
(Doron Sherwin, Adrien Mabire - Zinken
Adam Bregman, Wim Becu, Robert Schlegl -  Posaunen)

Guillermo Perez – Portativ
Elisabeth Seitz – Psalterion
Véronique Musson-Gonneaud - Harfe
Leonard Schelb, Haruko Nakajima, Milo Machover und Hernando Leal – Renaissance-Traversflöten
Maria Ferré Perez – Laute
Dietrich Haböck, Miyoko Ito – Viola da gamba
Krzysztof Lewandowski - Dulzian
Johannes Keller – Orgelspinett, Regal

Leitung: Pia Praetorius


Karten 
____________________________________________________
St. Egidien in Nürnberg besitzt eine wertvolle Chorbuchsammlung aus dem 16. Jahrhundert. Unter den 450 Werken, die vom damaligen Egidier Kantor Friedrich Lindner gesammelt und aufgeschrieben wurden, befindet sich auch wunderschöne Weihnachtsmusik. Diese Musik wird zum ersten Mal wieder nach über 400 Jahren an St. Egidien aufgeführt. Ca. 50 Sänger und Instrumentalisten sind an diesem Projekt beteiligt, das das hohe musikalische Niveau und die Klangpracht in Nürnbergs Kirchen dieser Zeit dokumentieren und hörbar machen soll. Weihnachtsmusik von Orlando di Lasso, Giovanni Palestrina, Hans Leo Hassler, Blasius Ammon, Paolo Isnardi und Claudio Merulo werden in unterschiedlichen Vokalbesetzungen und mit einer Vielzahl an Renaissance-Instrumenten wie Zinken und Posaunen, Psalterion, Harfe, Portativ, Dulzian, Gambe, Travers- und Blockflöten sowie Orgel und Spinett erklingen.